Uni

Heute nur mal kurz ein paar Impressionen vom Campus. Nicht wundern das alles so ruhig und leer aussieht, die Bilder sind am Wochenende entstanden als ich hier mal das Fitnessstudio und das Schwimmbad getestet habe. Auf dem ersten Bild ist das Gebäude zu sehen in dem ich sitze. 3. Etage von oben 4. Fenster von links.

Meisterfeier

Am Samstag stand das Finale meiner neuen Mannschaft an. Da ich ja noch nicht mitspielen darf wegen mangelnder Lizenz war ich aber wenigstens zuschauen. Das Spiel war kein Highlight aber durch einen Handelfmeter haben die Jungs 1:0 gewonnen und sind jetzt Metro 6 Champions. Das ganze wurde im Anschluss zusammen mit einer anderen UQ Mannschaft die in ihrer Liga auch gewonnen hat ausgiebig gefeiert. Im Zuge des Feiermarathons haben wir auch Zwischenstopp im German Club gemacht und ein wenig deutsches Bier getestet. Das kam ziemlich gut an bei den Australiern. Geendet hat der Abend dann im Kasino, wobei ich mich nicht der Versuchung hingegeben habe.
Zum Abschluss noch ein paar Fotos vom Fußball, der Meisterfeier und meiner Wohnung.

Umzug

Morgen ist es nun soweit ich ziehe in meine neue Wohnung. Das Wichtigste (Bett, Kühlschrank, Strom) ist inzwischen vorhanden und aufgebaut. Das was an essentiellen Dingen noch fehlt ist ein Fernseher und ein Internetanschluss. Denn TV bekomme ich demnächst von einem Arbeitskollegen nur dass mit dem Internet gestaltet sich schwierig. In diesem Zusammenhang gibt es einige Unwägbarkeiten zu überwinden. Erstens kennen die hier so gut wie keine Flatrates und wenn dann nur zu exorbitanten Preisen, d.h. meistens sind das Volumentarife wo man ein festes Kontingent im Monat hat (z.B. 20GB) und wenn man dann drüber ist entweder drauf zahlt oder der Provider die Geschwindigkeit drastisch reduziert. Zweitens hängt die Wahl des Providers von der vorhandenen Telefonleitung ab und da ich nicht weiß was der Vormieter hatte, gibt es wieder Probleme. Die Moral von der Geschicht: Skypen wird in nächster Zeit erst mal nix, aber E-Mails kann man ja auch auf Arbeit beantworten.

Was gab es sonst noch so? Gestern hatte ein Kollege seinen 35. Geburtstag und da waren wir Abends auf ein paar Drinks im Belgian Beer Cafe. Was dabei aufgefallen ist, Bier ist hier fast schon ein Luxusgut. Ein kleines Bier (0,33l) 6-7€. Da kommt man gar nicht in Versuchung sich zu betrinken. Was mir sonst noch an diesem Abend aufgefallen ist: Als ich dann so gegen 1 Uhr nach Hause gelaufen bin, waren Unmengen von Leuten auf der Straße unterwegs. Ist man ja als Chemnitzer nicht so gewohnt.

Gut das soll es für heute mal gewesen sein. Zum Schluss diesmal keine Fotos (gibt es später mal neue, wenn die Wohnung etwas aufgeräumter aussieht), sondern meine neue Adresse, da ja einige schon nachgefragt haben:

4/12 Dawson Street
Yeerongpilly
4105 Queensland
Australia

Wohnung gefunden

So, ich habe heute den Mietvertrag unterschrieben und kann am Wochenende in meine neue Wohnung ziehen. Hab deswegen heute und morgen von meinem Chef frei bekommen, um die Wohnung bewohnbar zu machen. Das heißt, wieder viel rum telefonieren und Papierkram ausfüllen und natürlich shoppen. Dabei habe ich heute auch gelernt, dass in Australien nur Frontlader das Wasser selbst heizen, Toplader hingegen einen Warmwasseranschluss brauchen. Auch sehr interessant. Dann steht jetzt erst mal noch Recherche zwecks Internet- und Telefonanbietern an und morgen dann die ersten Sachen aufbauen. Zum Schluss noch ein paar Bilder von der Wohnung.

Riverfire

Noch eine kleine Ergänzung. Heute beginnt in Brisbane auch das Brisbane Festival. Dieses wird immer mit einem großem Feuerwerk eröffnet. Dabei gibt es neben Feuerwerk von den verschiedenen Brücken und Hochhäusern in der Innenstadt auch noch einen Kampfjet der mit brennendem Schweif über die Stadt fliegt. Das ganze geht 30 Minuten und ist recht beeindruckend. Das ganze Festival geht dann über 3 Wochen und beinhaltet einiges an kulturellen Veranstaltungen wie Konzerten, Theaterstücken und Ausstellungen.

So langsam wird es

Also was ist so in der 2. Woche passiert. In der Uni habe ich mich so langsam durch den ganzen Papierkram gekämpft. Jetzt stehen nur noch 2-3 Einweisungen an den verschiedenen Geräten an und dann kann ich auch langsam mit Experimenten anfangen. Hoffe ich zumindest. Dann war ich auch zum ersten Mal beim Fußballtraining. War ganz schön anstrengend das erste Training nach ca. 2 Monaten. Vor allem da die hier viel Wert auf den läuferischen Bereich legen. Der UQFC hat hier 12 Männerteams, die auf unterschiedlichem Level spielen, so dass da auch etwas passendes für mich dabei ist. Ansonsten habe ich mir diese Wochen noch ein Auto zugelegt. Nach wieder einem Berg Papierkram bin ich jetzt Besitzer eines Mitsubishi Lancer von 2002. Jetzt muss es nur noch langsam mit der Wohnung klappen.

Zu guter Letzt noch ein paar Bilder vom Fußball, dem Wildlife hier und meinem neuen Auto.