Bekanntschaft mit dem australischen Gesundheitssystem

Diese Woche habe ich unglücklicherweise Bekanntschaft mit dem australischen Gesundheitssystem gemacht. Hab mich mit dem Rennrad hingelegt und beim Aufkommen den Arm gebrochen. Zum Glück waren keine Autos in der Nähe, so dass es noch glimpflich ausging. Hab dann einige Stunden mit Röntgen, Vollnarkose und Arm richten im Krankenhaus verbracht. Jetzt hab ich erst mal einen Gips, muss aber in einer Woche nochmal zum Arzt, wo dann entschieden wird, ob doch noch operiert werden muss oder ob es von alleine wieder zusammen wächst. Was das Ganze etwas nervig gestaltet, ist die Tatsache, dass es mein rechter Arm ist. Da merkt man erst mal wie wenig man mit nur einem Arm (speziell dem weniger genutzten) anfangen kann.