Nix Neues Down Under

Wie der Titel schon sagt, gibt es nicht wirklich etwas Interessantes zu berichten. Das Leben läuft halt so vor sich hin. In der Uni geht es so langsam dem Ende entgegen, so dass ich mir langsam überlegen muss, was ich noch an Experimenten lohnt bevor ich dann wirklich den Fokus auf das Schreiben legen muss. Nebenbei betätige ich mich ja immer noch als Lehrkraft, um etwas Extrageld zu verdienen und nicht alles was ich über elektronische Schaltungen mal gelernt habe, zu vergessen.

Daneben bleibt dann meist noch Zeit für den Sport. Beim Fussball sind wir derzeit noch Tabellenführer, nachdem wir nach 12 ungeschlagenen Spielen dann doch mal verloren haben. Die größte Überraschung ist aber, dass ich bis jetzt ohne größere Verletzung durch die Saison gekommen bin (3x mal auf Holz klopfen). Um nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit zu bleiben, haben wir im Kollegenkreis jetzt ein Kneipenquiz-Team gegründet (ja das gibt es hier auch Herr Mellendorf). Ich sehe zwar speziell bei australischer Politik immer etwas alt aus, aber bei Sport und Geographie kann ich auch hier mithalten. Haben es auch immerhin mal auf Platz 3 geschafft. Apropos Politik, in Australien gab es vor kurzem auch einen politischen Umsturz (nicht so spannend und brutal wie in Ägypten). Julia Gillard haben sie Parteiintern abgesägt und dafür ist jetzt der ehemalige Premierminister Kevin Rudd wieder an der Macht. Interessanterweise wurde dieser vor einigen Jahren intern durch Frau Gillard ersetzt. Ihr seht hier wird ganz schnell mal gemeutert. Da kann Frau Merkel froh sein, dass sie in Deutschland ist.

Ich hoffe in Zukunft gibt es mal wieder etwas Spannenderes zu berichten, darauf verlassen würde ich mich an eurer Stelle aber nicht.

Ein Gedanke zu „Nix Neues Down Under“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.